Profil
Hilfeleistung ZGW Zeit-, Geist- und Wesensanalytik e.V.
Hilfsprojekte
Spenden
Mitgliedschaft
Kooperation
Sie sind hier:  ZGW Home / Hilfsprojekte / Seeunglück in der Türkei
Spendenaktionen

Baby Resat und seine Mutter Emine verloren den Vater und Ehemann und ihr Zuhause durch ein Seeunglück. Der ZGW e.V. hilft, ihre Not zu lindern.

Bei einem Seeunglück kurz vor Weihnachten 2007 kam in der Türkei der Fischer und Familienvater Ahmet Kiran (35) ums Leben. Er hinterließ seine Frau Emine (26) und sein 10 Monate altes Baby Resat völlig mittellos. Eine Riesenwelle, verursacht durch ein Seebeben und einen Wirbelsturm, hatte sein Fischerboot auf dem offenen Meer verschlungen. Fünf Stunden schwamm er im kalten Wasser gemeinsam mit seinem Fischerfreund bis zur völligen Erschöpfung ans Festland. Zunächst wurden die beiden Männer gerettet, doch auf dem Weg zum Krankenhaus starb Ahmet Kiran an Unterkühlung und Herzversagen.

Zurück bleiben seine Frau Emine und das Baby Resat. Ahmet Kiran war der einzige Versorger und Ernährer für die Familie. Darüber hinaus stand auch seine schwerkranke Schwester Bahriye (18) in seiner Obhut. Die beiden Frauen und das Baby standen nun von einem Tag zum anderen völlig mittellos und ohne Absicherung und Hoffnung da. Für Rücklagen hatte das Einkommen nie gereicht und Sozialhilfe oder ähnliches gibt es nicht.

Zwei Tage nach dem Unglück erfuhren ehrenamtliche Mitarbeiter des ZGW e.V. in Hannover von den Geschehnissen und reagierten sofort. Eine Spende in Höhe von € 300,00 war umgehend gesichert, um die erste Not zu lindern. Zu einem späteren Zeitpunkt konnten weitere Hilfsgelder generiert werden.

Am 19.08.2008 wurden die Spendengelder des ZGW e.V. durch die ehrenamtliche Mitarbeiterin Seda Sevim Akgül in der Türkei persönlich übergeben. Sie traf sich mit dem zuständigen Dorfvorsitzenden Kazim Bayraktar, der sich verpflichtet hatte, die Gelder an die Witwe und ihren kleinen Sohn weiterzuleiten. Die Übergabe der Spendengelder war für alle Beteiligten ein sehr ergreifendes Ereignis mit viel Freude, Erleichterung und Dankbarkeit. Trauer und Sorge um den weiteren Lebensunterhalt traten für diesen Moment in den Hintergrund.

Das ist Resat mit seiner Mutter Emine.
Das ist Resat mit seiner Mutter Emine.

Bergung des Schiffbrüchigen Ahmet Kiran am Unglückstag.
Bergung des Schiffbrüchigen Ahmet Kiran am Unglückstag.

Hier wohnte Resat vor dem Unglück mit seiner Familie.
Hier wohnte Resat vor dem Unglück mit seiner Familie.
Nun hat er kein eigenes Heim mehr.

Seda Sevim Akgül, ehrenamtliche Mitarbeiterin des Der Dorfvorsitzende Kazim Bayraktar.   Der Dorfvorsitzende Kazim Bayraktar
Seda Sevim Akgül, ehrenamtliche Mitarbeiterin des           Der Dorfvorsitzende Kazim Bayraktar.
ZGW e.V. und der Dorfvorsitzende mit der Spenden-
urkunde am Tag der Übergabe.

 

 

Energologie ® Energologie  ® by Kapur ®©™ , Germany, Hannover, 2007-2019