Profil
Hilfeleistung ZGW Zeit-, Geist- und Wesensanalytik e.V.
Hilfsprojekte
Spenden
Mitgliedschaft
Kooperation
Sie sind hier:  ZGW Home / Hilfsprojekte / Erfolgreiche Zusammenarbeit gegen Kinderarmut
Spendenaktionen

Erfolgreiche Zusammenarbeit gegen Kinderarmut


ZGW E.V. ÜBERNIMMT WEIHNACHTSPATENSCHAFT
FÜR "DESPERADOS" IN DAVENSTEDT UND "DIE INSEL" IN BADENSTEDT
Erfolgreiche Zusammenarbeit gegen Kinderarmut der wohltätigen Vereine ZGW e.V. und Aktion Sonnenstrahl e.V.

Der Verein ZGW Zeit-, Geist- und Wesensanalytik e.V. - weltweit sozial wohltätiger Verein aus Hannover - vertreten durch seinen Vorstand Adem Kapur (Begründer der Wissenschaften der Energologie und der Oktralen Psychologie, General Manager der KDE Kooperation der Energologie in Hannover), beschenkte am Donnerstag, 17.12.2009 Kinder von zwei Partnerstationen der Aktion Sonnenstrahl e.V. mit Weihnachtsgeschenken.

Wie bereits im vergangenen Jahr, konnte der ZGW e.V. wieder mit dem Projekt "Teddy Box" für Kinder in sozialen Einrichtungen in Niedersachsen (Hannover, Wedemark, Braunschweig, Westerstede) Weihnachtspatenschaften übernehmen. Zahlreiche hannoversche Geschäftsleute spendeten aufgrund des Spendenaufrufs des ZGW e.V. über 700 Sachspenden. Zusätzlich reichten die Spenden 2009, um Aktion Sonnenstrahl e.V. - bekannt durch Kindermittagstische in den Brennpunktstadtteilen Hannovers - zu unterstützen. "Die Arbeit von Aktion Sonnenstrahl finden wir sehr wertvoll und wollen wir unterstützen", so Sonja Maria Herzog-Lang, erweiterter Vorstand des ZGW e.V. Gründerin und Geschäftsführerin von Aktion Sonnenstrahl, Sigrid Schubach-Kasten, nahm die Hilfe gerne an, denn so können sich weitere 40 hannoversche Kinder, die in ihrem Zuhause dergleichen nicht erhoffen dürfen, über ein Weihnachtsgeschenk freuen.


Persönliche Geschenkübergabe bei den "Desperados" in Davenstedt

Persönliche Geschenkübergabe bei den "Desperados" in Davenstedt
Am Donnerstag, den 17. Dezember 2009 war es soweit: Neun Jungen und drei Mädchen im Alter von zehn bis vierzehn Jahren, konnten im Kinder- und Jugendtreff "Desperados" in Davenstedt persönlich anwesend sein. Erwartungsvoll deckten sie den weihnachtlichen Kaffeetisch für die Gäste des ZGW e.V. Dass sie Geschenke bekommen sollten, hatte Stationsleiterin Dörte Wiegmann noch nicht verraten, nur, dass etwas Besonderes passieren sollte. Umso größer war die Freude, als Irene Willuweit, aktive ehrenamtliche Mitarbeiterin des ZGW e.V., jedem Kind ein persönliches Überraschungsgeschenk übergab. Daniel, Mehmet und ihre Freunde konnten kaum glauben, dass sie die Geschenke mit nach Hause nehmen durften. Der Renner waren Kino-, Bowling- und Spaßbad-Gutscheine. Schnell wurde sich für gemeinsame Aktionen verabredet.



v.l. Dörte Wiegmann, Irene Willuweit

Förderung und Mittagstisch
Für alle Kinder der Stationen "Desperados" und "Die Insel", die nicht persönlich bei der Geschenkübergabe dabei sein konnten, wurden Geschenke zurückgelegt. Darüber hinaus überreichte Irene Willuweit Dörte Wiegmann noch Gesellschaftsspiele, Puzzle und Bücher für die beiden Gruppen. Das "Desperados" ist ein außerschulisches Betreuungsprojekt für 10 bis 14-Jährige. 80 % der Kinder haben einen Migrationshintergrund. Bei den "Desperados" finden sie Raum, um gemeinsam mit Gleichaltrigen ihre Freizeit nach eigenen Bedürfnissen und Interessen zu gestalten und erfahren bei betreuten Projekten und Aktionen gezielte Förderung. Aktion Sonnenstrahl steuert den regelmäßigen Mittagstisch bei.



Persönliche Geschenkübergabe bei "Die Insel" in Badenstedt

Regional Zeichen setzen
Der ZGW e.V., Mitglied der Kooperation der Energologie, hatte mit einem engagierten, hoch motivierten Team von ehrenamtlichen Mitarbeitern im Rahmen des Projektes "Teddy Box" von Geschäftsleuten aus der Region Hannover Weihnachtsgeschenke für die Kinder erbeten und gesammelt. "Teddy Box" wurde vom ZGW e.V. Hannover im vergangenen Jahr ins Leben gerufen, um zusätzlich zum internationalen Engagement des Vereins seit 1995 in Krisenregionen der Welt, national und regional Zeichen zu setzen. Denn auch in Deutschland gibt es Armut und Benachteiligung und die Benachteiligten in der Gesellschaft werden oft ganz vergessen.

Kinderarmut in Hannover
Aktion Sonnenstrahl e.V. ist ein geeigneter Partner, um lokaler und regionaler Not bei Kindern zu begegnen, denn dort weiß man, dass Kinderarmut in Deutschland deutlich weiter verbreitet ist, als bisher angenommen. Vernachlässigte Kinder sind Alltag in Deutschland und immer häufiger melden Schulen in Hannover, dass Kinder ohne Frühstück und Pausenbrot in den Tag starten. Da ist für Weihnachtsgeschenke erst recht nichts übrig. Kinderarmut hat sich in Deutschland in den letzten 20 Jahren verdoppelt. Darum ist auch ein Vernetzen und Zusammenwirken von wohltätigen Vereinen und Einrichtungen so wichtig, um die Schwächsten der Gesellschaft ein Stück weit auffangen zu können.

Überwältigende Hilfe
Der ZGW e.V. konnte in diesem Jahr an den Erfolg von 2008 anknüpfen. Die Reaktion der hannoverschen Geschäftsleute auf den Spendenaufruf des ZGW e.V. war wieder überwältigend! Gespendet wurde Schönes und Nützliches: Spielsachen, Schulmaterialien und Kleidung. Wir danken den Spendern, dass sie für dieses Projekt ihre Produkte so großzügig zur Verfügung gestellt haben. Besonders zu erwähnen sind hier die Firmen Galeria Kaufhof GmbH (mit einem besonderen Dank an den Geschäftsführer, Herrn Michael Prause, der für eine großzügige Spende gesorgt hat), Gogi und Rastiland.
Nähere Informationen finden Sie unter: www.zgw.energologie.de und www.aktionsonnenstrahl.de

Energologie ® Energologie  ® by Kapur ®©™ , Germany, Hannover, 2007-2019